Moritz

Moritz, born 1986, the son

Left home at the age of 17, on his first ride, a 125 cc scooter. Managed to turn his love for computers in a respected profession (programmer) and is happy to be able to work where his bike is. Tested speed driving on a Honda Hornet bike, then turned to the offroad section of the motorcycling world. Having spent a volunteer year in Laos, Asia became his second home. Besides the love for traveling he keeps an interest in all kinds of electronics for travel documentation.
Bangkok, Thailand

The traveler sees what he sees, the tourist sees what he has come to see.

 Gilbert K. Chesterton

Tag cloud


current distance: 8817km

Day 71 - 13900 km - Peaceful days in Pakistan

by Moritz 15. June 2012 18:38

 

Wie versprochen, gibt es diesmal etwas mehr Bilder, weniger Text.

Nach ein paar heissen Tagen in Lahore bin ich weiter in die Hauptstadt Pakistans gefahren, Islamabad.
Die 42°, die es hier tagsueber hat, waren schon etwas ertraeglicher als die 48° in Lahore. 
Aber schon nach einer Nacht gings endlich los Richtung Karakorum Highway.
Der Karakorum Highway (kurz: KKH) ist die hoechstgelegene Fernstrasse der Welt, er fuehrt an mehreren Achttausendern vorbei und ist eine wichtige Handelsroute zwischen China und Pakistan.

In der Travelercommunity ist er fuer seine einzigartigen Landschaften bekannt, und allzuoft hoert man auch "Die schoenste Landschaft, die ich je gesehen habe" von anderen Reisenden.

Eigentlich stand der KKH erst nach Indien/Nepal auf meiner Liste, aber ich hatte die letzten Tage/Wochen oft meine komplette Route uebern den Haufen geworfen... ...mehr dazu spaeter, jetzt erstmal ein paar Bilder:

Eins noch vorweg, von den knapp 2000KM die ich in der KKH Region fahren wollte, hab ich bereits nach 200km kapituliert, daher sind die folgenden Bilder nur eine Vorschau auf das was in ein paar Wochen kommt:

...los gings auf perfektem Asphalt und Kurven Kurven Kurven...

KKH, Pakistan

...vorbei an Adlern...

Aus To Asia

...Affen, vielen vielen Affen!...

Aus To Asia

...Massentransportmitteln...

Aus To Asia

...und Abbottabad. Na, klingelts da bei irgendwem? Vermutlich nicht, Abbottabad ist die Stadt, in der der US Staatsfeind Nr.1, Osama Bin Laden sein Versteck hatte. Und wie der Zufall so will, der einzige Waypoint, den mein Kartenmaterial in dieser Stadt anzubieten hatte, hiess "Osama Bin Ladens Hideout Compound". Ich konnte nicht wiederstehen dort mal vorbeizuschauen, muss aber gestehen, dass ich das Haus nicht gefunden habe, die Strassen wurden zu schlammigen Wegen, mit vielen DeadEnds, wie ein Labyrinth. Und die Leute hatten mich auch etwas fragwuerdig angeschaut (das tun sie immer, aber angesichts der Gegend empfand ich das als eher bedrohlich). 

...weiter nach Manshera, wo ich ein spezielles Oel gefunden habe, welches mein Motorrad gerne hat.
Meine Kupplung wird durch das selbe Oel geschmiert wie der Motor, deshalb ist das etwas spezieller.
Und wie mir vom Pakistani Bikersclub erklaert wurde, sollte man bei diesen Temperaturen alle 5000km einen Oelwechsel machen. Hat also gut gepasst, nur wechsel ich nie den Oelfilter, weil es hier keine passenden gibt, bzw. nur grottigste Qualitaet. Hoffentlich macht sich das nicht negativ bemerkbar...

Oilchange in Manshera, Pakistan

...weg von der Hauptstadt bekam ich wieder die gewohnte Aufmerksamkeit...

Aus To Asia

...netter Platz um einen Tee zu geniessen und meine Schuhe zu waschen :)...

Aus To Asia

...so sah das jedes Mal aus, wenn ich irgendwo angehalten habe, das Leben eines Promis...

Aus To Asia

Verschiedenste Hindernisse gilt es zu umfahren/bewaeltigen
...Tiere... 

Aus To Asia

...Fluesse/Seen/Schmelzwasserstroeme...

Aus To Asia

 

Aus To Asia

Im Winter werden hier einige Ortschaften komplett evakuiert, ich hab so eine Ahnung wieso...

Aus To Asia

...Erdrutsche...

Aus To Asia

Ueberall wird Honig "gesammelt"

Aus To Asia

Dieser nette Herr nahm sogar seinen Imkerhut fuer das Foto ab...

Aus To Asia

Ich schreibe ja oft von der Freundlichkeit der Leute hier, aber diesmal hat es etwas extreme Formen angenommen.
Dinge die mir Leute geschenkt/spendiert haben:
- Simkarte
- 3Liter Benzin (gab einen Benzinstreik, war irre schwer an Benzin zu kommen) 
- jedes Essen! Teilweise hat mich eine Person eingeladen, und eine dritte gezahlt. Mit der Begruendung "Ein Freund meines Freundes ist auch mein Freund"
- Tee

Als ich mal am Strassenrand im Nirgendwo gehalten habe um meine Thermounterwaesche auszuziehen (es hatte teilweise um die 0 Grad) stoppte eine Gruppe Jugendlicher, die mir dann etwas Geld in die Hand gedrueckt haben, weil es dort keine Moeglichkeit gab, mich auf irgendetwas einzuladen. Ich habe natuerlich versucht abzulehnen, vergeblich...

 

Hier mal ein kleines Video ontheroad, welches mir nicht gut gelungen ist da es zu weit nach unten zeigt, aber...:

 

So und nun sollte eigentlich ein Foto zu sehen sein wie mein Motorrad (wieder mal) flach am Boden liegt.
Aber ich habs noch nicht raus, nach einem Sturz zuerst ein Foto zu machen.
Auf jeden Fall habe ich die Erkenntnis gewonnen, dass ich mit meinem vollbeladenen Motorrad nicht auf Schnee fahren sollte. Unbegreiflicherweise habe ich es diesmal geschafft, beide Spiegel zu zerstoeren. Beim linken ist das Metall gebrochen und beim rechten das Glas. 
Zurueck an dem Ort, an dem ich an diesem Tag gestartet war, traf ich den ersten Touristen seit langem.
Ein Englaender, der hier einen pakistanischen Freund besucht hat, Sie wollten gerade mit einem Jeep zum LaLusar See aufbrechen, welcher auch mein Ziel gewesen waere. Also sprang ich kurzerhand mit auf, die folgenden Fotos sind also mal ohne Motorrad im Vordergrund :)

Delicious food along the road from Naran to Lalusar Lake, Pakistan
Lalusar Lake
Lalusar Lake, Pakistan

Auf dem Rueckweg waren wir noch erfolglos Angeln, der Spot war aber genial... 

Aus To Asia

 

Nun bin ich schon seit ein paar Tagen zurueck in Islamabad, um ein paar Dinge zu erledigen, Visas/Maintenance und ich habe es auch endlich geschafft, meinen Bart kuerzen zu lassen. 
Hier ein vorher/nachher Bild: 

Aus To Asia
Aus To Asia

 

Aus diversen (vorallem logistischen) Gruenden habe ich mich entschieden Indien/Nepal auf dieser Tour auszulassen, deshalb steht als naechstes der 2te Versuch KKH an, diesmal mit dem Ziel ueber China nach Kyrgyzstan zu reisen. Ich bin gerade extrem schreibfaul, befuerchte das hat fuer euch keinen wirklichen Zusammenhang. Auf jeden Fall werde ich noch ca. 1 Woche in Islamabad bleiben und dann wieder Richtung KKH starten. so long... 

34.9073, 73.650

Tags:

Moritz | To Asia

blog comments powered by Disqus

Rainer

Rainer, born 1948, the father

Being a professional road engineer and traffic and transport planner, Rainer keeps an eye on road details and safety issues. Paradoxically, he loves riding straight road sections more than curved ones, and horsepower of his ride doesn’t mean anything to him, but rather fuel consumption. Presently he happily rides an 11 hp scooter at home. His favourite travel destination remains Southwest USA. Low budget travel, especially for the elderly, is dear to his heart.
Petershausen, Germany

Done with indoor complaints,
libraries and querulous criticisms,
strong and content
I travel the open road.

 Walt Whitman